Ziraat Real Estate Investment Trust (REIT) Ziraat Bankasi A.Ş. und Demirören Medya Yatırımları Ticaret A.Ş. kündigte die Unterzeichnung eines Kooperationsprotokolls zur Immobilienübertragung und Projektentwicklung zwischen Ziraat REIT und Demirören Medya Yatirimlari Ticaret A.Ş. an die im Block 2161, Parzelle 10 und im Block 2163, Parzelle 3 der Eigentumsurkunde in Bağcılar registrierten Immobilien, die der Ziraat Bank gehören. Inc. Am 28. Oktober wurde ein Kooperationsprotokoll zur Immobilienübertragung und Projektentwicklung unterzeichnet.

In der Erklärung wurde festgestellt, dass zum Datum der Unterzeichnung des Protokolls das Datum, an dem das Eigentum an den Immobilien, die Gegenstand des Projekts sind, auf das Unternehmen übertragen wird, noch nicht festgelegt ist.
Es wurde erklärt, dass die Entwicklungen nach der Übertragung der Immobilien über den zu bestimmenden Wert unter Berücksichtigung des zu bestimmenden Werts durch den zu erstellenden Bewertungsbericht mit den im Protokoll festgelegten Bedingungen der Öffentlichkeit bekannt gegeben werden.

DAS MEDIENGEBÄUDE WIRD EIN PROJEKT DURCHGEFÜHRT

Die Demirören-Gruppe, die 2018 einige ihrer Vermögenswerte zum Kauf von Doğan Media-Tochtergesellschaften übertrug, weil sie ein Darlehen der Ziraat Bank in Anspruch nahm und ihre Schulden nicht begleichen konnte, übertrug daher das 30 Jahre alte Mediengebäude in Bağcılar an Ziraat Gayrimenkul Yatırım Ortaklığı mit Protokoll gestern. Das Mediengebäude, in dem sich Kanal D, Hürriyet und Milliyet befinden, wurde zur Entwicklung des Projekts an Ziraat GYO übertragen. 2012 wurde die Marke Hürriyet in das betreffende Gebäude verlegt, von dem das letzte in İkitelli verkauft wurde.

GEBÄUDE WURDE 2020 evakuiert

Einer der ersten Hausbesitzer des Gebäudes war Milliyet Newspaper. Die Zeitung setzte ihre Verlagstätigkeit am 23. August 1993 im damaligen Doğan Media Center fort. Das 1992 erbaute Gebäude beherbergt seit 2004 Kanal D. In der Zeit, als sich die Pandemie mit dem Coronavirus im Jahr 2020 ausbreitete, räumte die Demirören Group das Gebäude und schickte die meisten Mitarbeiter der Printmedien vorübergehend in ihre Wohnungen den ersten Platz und leerte schließlich das von der Doğan Group gekaufte „Medienzentrum“, indem es den Übergang zum basierten Fernarbeitssystem ankündigte.

MEDIENGEBÄUDE NACH GÖKTÜRK

Die Demirören Holding hatte auch die Grundstücke, auf denen sich Golfplätze in Kemerburgaz befinden, als Gegenleistung für die Darlehen, die sie von der Ziraat Bank erhalten hatte, verpfändet, um die Doğan Media Group im Jahr 2018 zu kaufen. Da die Demirören Group ihre Darlehensschulden nicht bezahlte, wurden die verpfändeten Grundstücke übertragen an die Ziraat Bank. Die Spannungen zwischen den Bewohnern der Region und den Projektinhabern erreichten gestern ihren Höhepunkt. Denn es heißt, dass Emlak Konut GYO auf einer Fläche von 224.000 381 Quadratmetern in der umstrittenen Region 650 unabhängige Abschnitte, darunter Residenzen und Villen, errichten wird. Wenn das Projekt, dessen Grundstück der Ziraat Bank gehört, abgeschlossen ist, werden voraussichtlich 2.400 Menschen in dem Gebiet leben. Die Demirören Group gab bekannt, dass sie mit der Ziraat Bank ein Protokoll für das Mediengebäude in Istanbul Bağcılar unterzeichnet hat, das sie gestern von der Doğan Group gekauft hat.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *