Als sie versuchten, ein leeres Gebäude in Taksim zu betreten, wurden die Verdächtigen von der Wache des Gebäudes blockiert. Nach einer Weile kamen die Verdächtigen zurück, schlugen mit einem Baseballschläger und einem Helm auf den Wachmann ein und verletzten ihn schwer.

Laut den Nachrichten von İHA gab ein Angreifer, der von den Teams des Beyoğlu Public Security Bureau entdeckt wurde, auf, als er mit einer Verletzung an seinem Motorrad in einen Unfall verwickelt war. Während die Schreckensmomente in die Kameras gespiegelt wurden, verlor der Gebäudewächter, der ca. 4 Monate im Koma lag, sein Leben.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag, den 31. Mai, gegen 10:00 Uhr in Beyoğlu Taksim. Nach den erhaltenen Informationen kamen 3 Personen an den Ort von Mehmet Göçer (40), der in einem leerstehenden Gebäude auf der Straße lebte und wer war auch der Wächter des Gebäudes wollte das Gebäude betreten. Mehmet Göçer ließ die Verdächtigen nicht in das Gebäude. Nach der Warnung kamen die Angreifer, die mit einem Motorrad von der Straße wegfuhren, nach einer Weile zurück und wollten das Gebäude betreten, wobei es zu einem Streit mit dem Wachmann Göçer kam.

SCHLAG ES MIT EINEM BASEBALLSCHLÄGER

Nach dem Streit nahmen die Angreifer den Wachmann Göçer zwischen sich und schlugen ihm mit einem Baseballschläger und einem Motorradhelm auf den Kopf. Die medizinischen Teams, die nach der Benachrichtigung zum Tatort kamen, brachten den Wärter Göçer nach dem ersten Eingriff mit dem Krankenwagen in das Ausbildungs- und Forschungskrankenhaus Taksim und behandelten ihn. Mehmet Göçer, der Frakturen an verschiedenen Körperteilen hat und bewusstlos ist, wurde nach den Untersuchungen operiert. Der schwer verletzte Gocer wurde weiterhin auf der Intensivstation behandelt.

Bei einem Unfall erwischt

Auf der anderen Seite untersuchte das Büro für öffentliche Sicherheit der Polizeibehörde des Bezirks Beyoğlu, das mit der Identifizierung und Festnahme der drei Verdächtigen, die den Vorfall begangen hatten, mit der Identifizierung und Festnahme der drei Verdächtigen begann, die Aufnahmen der Überwachungskameras auf der Straße nacheinander. Bei den Ermittlungen legten die Angreifer, die den Vorfall ausgeführt hatten, das Nummernschild des Motorrads offen, mit dem sie auf die Straße kamen. Die vom Motorrad losfahrende Polizei stellte fest, dass der Besitzer des Motorrads Hakan B. (28) war. Hakan B. war wenige Tage nach dem Vorfall mit Verletzungen auf seinem Motorrad in einen Verkehrsunfall verwickelt. Hakan B., der in dieser Sache auf die Polizeiwache gebracht wurde, wurde in Gewahrsam genommen, als bekannt wurde, dass er wegen „vorsätzlicher Körperverletzung“ als Flüchtiger gesucht wird. Hakan B., dessen Aussage auf der Polizeiwache aufgenommen und sein Gerichtsverfahren durchgeführt wurde, wurde vom Gericht festgenommen, in das Gerichtsgebäude gebracht, in das er überstellt und ins Gefängnis gebracht wurde. In die laufenden Ermittlungen wurden auch zwei weitere Verdächtige gefasst.

NACH 4 MONATEN LEBEN VERLIEREN

Auf der anderen Seite starb der schwer verletzte Mehmet Göçer etwa 4 Monate später. Göçers Leichnam wurde nach dem Totengebet im Dorf Demirseyh im Distrikt Sungurlu in Çorum beigesetzt. Die Schreckensmomente mit Baseballschlägern und Helmen wurden in Sekundenschnelle auf die Überwachungskamera gespiegelt. Auf dem Filmmaterial ist zu sehen, dass die Angreifer die Wache schlugen und dann flohen.

„Die Geschlagenen bis ins Koma“

Über den Vorfall sagte ein Bürger: „Nach dem, was wir von unseren Händlern erfahren haben, hatten wir einen obdachlosen Bruder. Ich glaube, er war vorher obdachlos, aber sie gaben ihm einen Job als Wachmann. Da war ein leeres Gebäude, er war dort ein Wächter. Dabei versuchten 3 Personen vor 4-5 Monaten in das Gebäude einzudringen. Er gab keine Erlaubnis, weil er der Wächter des Gebäudes war. Diese 3 Leute kamen später zurück und ich glaube, sie hatten Helme und Baseballschläger. Es war unser älterer Bruder, 45-50 Jahre alt. Sie kamen zuerst mit dem Motor. Als unser Bruder, der Wärter, ihnen den Zutritt verweigerte, kamen sie nach 15 Minuten wieder. Nachdem sie zurückkamen, schlugen sie mich mit Baseballschlägern, Helmen und so weiter, bis ich sie ins Koma warf. Unser Bruder, der Wärter, lag 4-5 Monate im Krankenhaus im Koma. Wir haben erfahren, dass er kürzlich verstorben ist“, sagte er.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *