In Adana ereignete sich der Vorfall am 23. Oktober gegen 22:00 Uhr in der Nähe der historischen Großen Uhr im Bezirk Sarıyakup des Bezirks Seyhan.

Er hat die Freundin seines Freundes gestört

Laut den Nachrichten in DHA begann Yusuf Taşkın (29) seinen Freund Şevket Kılınç (27) aus seiner Nachbarschaft zu stören, indem er eine Nachricht über soziale Medien schickte.

Sie zogen ihnen die Kleider aus und schlugen sie auf der Straße

Daraufhin folgte Kılınç zusammen mit seinen Freunden Şerif (26), den Brüdern Sedat Ok (21) und Hüseyin P. (21) Taşkın. Die Verdächtigen erwischten Taşkın mitten auf der Straße, zogen ihm die Kleider aus und legten ihn auf den Boden, traten und schlugen auf ihn ein.

SIE SCHNEIDEN SEIN GESICHT MIT EINEM Rasiermesser

Ein Mitglied der Gruppe schnitt Taşkın mit einer Rasierklinge ins Gesicht. Kilinc hielt diese Momente mit seiner Handykamera fest. Die Verdächtigen beschlagnahmten auch Taşkıns 200 Lira und sein Telefon.

ER KANN NICHT ZUR POLIZEI UND KRANKENHAUS GEHEN

Nachdem das Bild in den sozialen Medien geteilt wurde, begannen die Teams des Extortion Bureau mit der Suche nach den Verdächtigen. Es stellte sich heraus, dass Taşkın sich nicht an die Polizei oder das Krankenhaus wandte, weil er wegen „Diebstahls“ gesucht wurde.

3 VON 4 VERDÄCHTIGEN WERDEN VERHAFTET

Die Polizei hat bei der von ihr organisierten Operation 4 Verdächtige festgenommen. Die Verdächtigen, die zur Polizeiwache gebracht wurden, behaupteten, Taşkın geschlagen zu haben, weil er aus den Häusern seiner Verwandten gestohlen hatte. Die Brüder Şevket Kılınç, Şerif und Sedat Ok, die nach ihrem Verfahren in das Gerichtsgebäude gebracht wurden, wurden festgenommen, während Hüseyin P. unter der Bedingung der gerichtlichen Kontrolle freigelassen wurde.

Es wurde berichtet, dass die Jagd nach einem Verdächtigen, der in den Vorfall verwickelt sein soll, fortgesetzt wird.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *