Polen hat den notwendigen Verwaltungsapparat eingerichtet, um von Deutschland die Genehmigung zu erhalten, seine in Deutschland hergestellten Kampfpanzer Leopard 2 in die Ukraine schicken zu können. Der formelle Antrag wurde laut Gemeindekreisen und der polnischen Exekutive bereits bei der Regierung des Sozialdemokraten Olaf Scholz eingereicht. Warschau verwirklicht damit seine Absicht, schnell einige Panzer zu liefern, die die ukrainische Armee seit Monaten fordert, um sich gegen die russische Aggression zu verteidigen und Positionen in ihrem von russischen Streitkräften eroberten Territorium zurückerobern zu können. Obwohl der Leopard 2 Polen gehört, benötigen Sie für die Wiederausfuhr nach Kiew die Genehmigung des Herstellungslandes, in diesem Fall Deutschland. Der polnische Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak hat an Berlin appelliert, sich der Koalition von Ländern anzuschließen, die Warschau fördert, um Panzer zu schicken und die, die es hat, beizutragen. „Das ist unsere gemeinsame Sache, weil es um die Sicherheit ganz Europas geht“, sagte Blaszczak in den sozialen Medien.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg nutzte seinen Besuch in Berlin, um sich an diesem Dienstag mit dem neuen deutschen Verteidigungsminister Boris Pistorius zu treffen, um die Verbündeten daran zu erinnern, dass sie mehr und schneller tun müssen, um der Ukraine zu helfen, sich gegen die russische Aggression zu verteidigen. Die Scholz-Exekutive zögert die Entscheidung über die Entsendung der Kampfpanzer weiter hinaus, während sie auf eine Zustimmung aller Verbündeten wartet, was noch nicht geschehen ist.

„Die Situation bleibt dieselbe“, betonte Boris Pistorius heute Morgen in Berlin nach einem Treffen mit dem Nato-Generalsekretär. Deutschland hat noch keine Entscheidung über die Entsendung der Kampfpanzer Leopard 2 getroffen, die von der Ukraine und mehreren Partnern der Atlantischen Allianz angefordert wurden. Pistorius wollte den Fragen der Journalisten vorgreifen und mitteilen, dass Bundeskanzler Olaf Scholz weiterhin das Für und Wider einer Panzerlieferung nach Kiew abwäge. Der Minister hat beklagt, dass Berlins Beitrag zur Verteidigung der Ukraine „in der öffentlichen Diskussion manchmal vergessen wird“, und hat angedeutet, dass im Jahr 2023 1,5 Milliarden Euro für den Kauf von Waffen und Munition für Kiew bereitgestellt werden.

Pistorius hat wiederholt, dass beim Treffen der Verbündeten auf dem Stützpunkt Ramstein (Deutschland) in der vergangenen Woche festgestellt werden konnte, dass es Partner gibt, die noch zweifelhaft sind. „Wir bereiten die Entscheidung vor, die bald kommen wird“, betonte er und fügte hinzu, dass sich Berlin nicht in die Entscheidung anderer Partner einmische. Ein Beispiel, versicherte er, sei die Ausbildung ukrainischer Soldaten für den Einsatz des Leopard 2, ein Vorschlag Polens und Finnlands in Ramstein, gegen den Berlin nicht nur keine Einwände habe, sondern laut Pistorius den Die Verteidigungsministerin hat betont, dass es keine „Uneinigkeit“ zwischen den Partnern gebe und dass Berlin schnell handeln werde, sobald ein Konsens erreicht sei.

Stoltenberg zeigte sich überzeugt, dass die Entscheidung „bald“ kommen werde, und lobte die Rolle Berlins bei der Unterstützung der Ukraine. „Deutschland leistet eine der größten militärischen, finanziellen und humanitären Hilfeleistungen“, versichert er: „Deutsche Waffen retten jeden Tag Leben in der Ukraine.“ Er hat aber auch sehr deutlich gemacht, dass von der Regierung Olaf Scholz mehr Führung erwartet wird. „In diesem entscheidenden Moment des Krieges müssen wir der Ukraine schwerere Systeme liefern, und zwar schneller“, sagte er.

„Der einzige Weg, dauerhaften Frieden zu erreichen, besteht darin, Putin klarzumachen, dass er auf dem Schlachtfeld nicht gewinnen wird“, fügte der Norweger hinzu. Und dafür müssen die ukrainischen Streitkräfte in der Lage sein, die Russen zurückzudrängen. „Nicht nur um zu überleben, sondern um zu gewinnen, Territorium zu beanspruchen und als souveräner und unabhängiger Staat in Europa zu existieren.“ Auf die Frage, ob die NATO-Verbündeten Panzer an die Ukraine liefern werden, hat Stoltenberg bekräftigt, dass die Gespräche noch im Gange seien.

Melden Sie sich bei EL PAÍS an, um alle Neuigkeiten zu verfolgen und ohne Grenzen zu lesen.

Abonnieren

Folgen Sie allen internationalen Informationen auf Facebook Y Twitteroder hinein unser wöchentlicher Newsletter.

Abonnieren Sie, um weiterzulesen

Lesen Sie ohne Grenzen





Source link
how do i get free tiktok coins free tiktok coins apk tiktok free coins apk download tiktok free coins apk ios tiktok free coins adder free tiktok coins mod apk free coins tiktok hack android free coins tiktok become a local celebrity how to get free tiktok coins android free tiktok account with coins tiktok coins free app tiktok mod apk free coins how to get free tiktok coins on android account manager tiktok coins free free tiktok accounts with coins add tiktok coins free tiktok coins booster free tiktok coins buy free tiktok coins balance free how do you get coins in tiktok for free can you get free coins on tiktok how to get coins for free on tiktok claim-free-tiktok-coins-now-limited blogspot.com coins balance tiktok free backgammon lord of the board free coins tiktok how can you get free coins on tiktok how to get free tiktok coin free tiktok coins.com free coins tiktok.epizy.com how much does a tiktok coin cost

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *