Papst, geistliches Oberhaupt der Katholiken, in Bahrain

Laut den Nachrichten der offiziellen bahrainischen Agentur BNA begrüßte König Hamed bin Isa Al Khalifa Papst Franziskus, der sein Land zum ersten Mal besuchte, mit einer offiziellen Zeremonie.

Papst Franziskus sprach sich zu Beginn seines Besuchs gegen die Todesstrafe aus und forderte die Umsetzung seiner Verpflichtungen zur vollständigen Religionsfreiheit, zur gleichen Würde für alle und zur Beendigung von Diskriminierung und Menschenrechtsverletzungen.

Papst Franziskus, der nach Bahrain kam, um an dem Treffen unter dem Motto „Bahrain Dialogue Forum: East and West for People to Live Together“ teilzunehmen, wird von einer hochrangigen Delegation begleitet.

Laut der Website des Vatikans wird Papst Franziskus im Rahmen seines ersten Besuchs in Bahrain bis zum 6. November seine Kontakte im Land aufrechterhalten.

Papst Franziskus besuchte 2019 ein weiteres Golfland, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE).

In der Zwischenzeit wurde in der Erklärung der Al-Azhar-Institution in Ägypten bekannt gegeben, dass Sheikh Ahmed et-Tayyib von der Al-Azhar-Institution auf dem Weg war, am Forum in Bahrain teilzunehmen, an dem etwa 200 führende religiöse Persönlichkeiten und Führer teilnahmen aus verschiedenen Ländern der Welt teilnehmen.

Laut der Erklärung werden bei der Abschlusssitzung des Forums in Bahrain der König von Bahrain Al Khalifa, Azhar Sheikh Tayyib und Papst Franziskus Reden halten.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *