Mandat der TAF in Aserbaidschan verlängert

Der Antrag des Präsidenten zur Verlängerung des Mandats der türkischen Streitkräfte (TSK) in Aserbaidschan um ein Jahr ab dem 17. November 2022 wurde auf der Generalversammlung der Großen Nationalversammlung der Türkei angenommen.

In dem Memorandum, das mit der Unterschrift von Präsident Recep Tayyip Erdoğan als Ergebnis des Erfolgs Aserbaidschans im Kampf um die Befreiung seiner besetzten Gebiete und der neuen Situation vor Ort versandt wurde, in der von Aserbaidschan, Armenien und Russland im November unterzeichneten dreigliedrigen Erklärung September 2020 wird festgestellt, dass die geplanten Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der Stabilität in der Region vorgesehen sind. sagte weiter.

In dem Memorandum leistet die Türkei, die Aserbaidschan seit Beginn des Prozesses stark unterstützt hat, damit es alle seine Rechte, einschließlich seiner territorialen Integrität, auf der Grundlage des Völkerrechts und legitimer Souveränitätsrechte verteidigen kann, weiterhin erhebliche Beiträge zur Erhaltung und Stärkung von Frieden und Stabilität in der Region sowie den Aufbau und die Wiederbelebung der wirtschaftlichen Infrastruktur, um dies zu ermöglichen. er wurde daran erinnert.

In dem Memorandum wurde festgestellt, dass das gemeinsame Zentrum, das die Türkei mit Russland gegründet hat und in dem TAF-Personal arbeitet, seine Aktivitäten erfolgreich fortsetzt, und es wurde betont, dass die Türkei auch zur Sicherheit der Region und zum Aufbau von Vertrauen zwischen den Parteien beigetragen hat das Gemeinsame Zentrum.

In dem Memorandum wurde darauf hingewiesen, dass die Fortführung des TAF-Personals im Gemeinsamen Zentrum eine Voraussetzung für die effektive und konstruktive Rolle der Türkei in der Region und die nationalen Interessen ist.

Die Dauer der Erlaubnis, die für die Erfüllung der Verpflichtungen aus den Bestimmungen des am 16. August 2010 unterzeichneten Abkommens über strategische Partnerschaft und gegenseitige Unterstützung zwischen der Türkei und Aserbaidschan zur Einhaltung des Waffenstillstands, zur Verhinderung von Verletzungen, zur Gewährleistung von Frieden und Stabilität erteilt wurde der Region und um die hohen Interessen der Türkei wirksam zu schützen und zu wahren, 17 wurde eine Verlängerung um ein Jahr ab November 2022 beantragt.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *