Beim Kastanienpflücken stürzte er in den Abgrund

Hacer Gümüş (50), der beim Sammeln von Kastanien im Wald im Bezirk Geyve in Sakarya verletzt wurde, als er von einer 20 Meter hohen Klippe rollte, wurde durch die gemeinsame Arbeit von AFAD-, UMKE- und Gendarmerieteams gerettet.

Der Vorfall ereignete sich gestern Abend im Waldgebiet im Bezirk Maksudiye des Bezirks Geyve. Hacer Gümüş, der im Wald Kastanien sammelte, kam nicht zum Treffpunkt zurück. Daraufhin rief seine Frau Hacer Gümüş auf ihrem Handy an. Gümüşs Frau, die ihr Telefon nicht erreichen konnte, rief die Notrufzentrale 112 an und bat um Hilfe.

Nach der Benachrichtigung wurden AFAD-, UMKE- und Gendarmerieteams in die Region entsandt. Die Teams, die in die Region kamen, begannen mit einer Such- und Rettungsaktion für Hacer Gümüş. Nach den Nachrichten von DHA; Die Teams verließen die Stelle, an der Gümüş zuletzt gesehen wurde, und fanden die Frau verletzt am Fuß einer Klippe. Die Teams, die mit Seilen zum Fuß der Klippe hinabstiegen, hoben Hacer Gümüş von dort auf, wo sie hingefallen war.

Es wurde festgestellt, dass das Bein von Hacer Gümüş gebrochen war, als bekannt wurde, dass sie verletzt wurde, als sie beim Sammeln von Kastanien aus einer Höhe von etwa 20 Metern in die Klippe stürzte, und dass sie niemanden anrufen konnte, weil der Akku ihres Telefons leer war. Gümüş, der ins Staatskrankenhaus Geyve gebracht wurde, wurde behandelt.



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *