Elon Musk vermasselt es weiterhin auf Twitter, jetzt als Eigentümer des Unternehmens. Der Tycoon hat eine Website verlinkt, die für falsche Informationen über ihn bekannt ist, um eine Nachricht ohne ersichtliche Grundlage über den Angriff mit einem Hammer auf Paul Pelosi, den Ehemann von Nancy Pelosi, der Präsidentin des Repräsentantenhauses und dritten Autorität der Vereinigten Staaten, zu verbreiten. Seltsamerweise hat er dies als Antwort auf einen Tweet von Hillary Clinton getan, die laut dieser Website seit mindestens 2016 tot ist und durch ein Double ersetzt wurde.

Den Multiplikator-Effekt, den die Tweets von Elon Musk haben, hat die Website der Santa Monica-Beobachter stundenlang zusammenbrechen. Dieses Medium ist „berühmt für seine Fake News“, wie beschrieben Los Angeles Zeiten. Er veröffentlichte nicht nur, dass Hillary Clinton für die Präsidentschaftswahldebatte 2016 gegen Donald Trump gestorben und durch ein Double ersetzt worden sei. Monate später wurde erfunden, Trump habe Kanye West auf eine hochrangige Stelle im Innenministerium berufen. Im Jahr 2020 behauptete er, dass Sonnenlicht ein Heilmittel gegen Covid sein könnte und dass Bill Gates, einer der Hauptfinanzierer der Impfstoffforschung, für eine Polio-Epidemie verantwortlich sei.

Hillary Clinton hatte genau darüber eine Geschichte getwittert Los Angeles Zeiten Er weist darauf hin, dass David DePape, der Mann, der wegen des Angriffs auf Paul Pelosi verhaftet wurde, Verschwörungstheorien der extremen Rechten verbreitet. Und er schrieb diese Nachricht: „Die Republikanische Partei und ihre Sprachrohre verbreiten mittlerweile regelmäßig Hass und wahnsinnige Verschwörungstheorien. Es ist schockierend, aber nicht überraschend, dass Gewalt das Ergebnis ist. Als Bürger müssen wir sie für ihre Worte und die darauf folgenden Taten zur Rechenschaft ziehen.“

Als Antwort auf Clinton hat Musk die Nachricht von der verlinkt Santa Monica-Beobachter. „Es gibt eine kleine Möglichkeit, dass an dieser Geschichte mehr dran ist, als man denkt“, schrieb er in einem Tweet, den er Stunden später löschte. Die Nachrichten behaupten, dass Paul Pelosi betrunken war, dass DePape eine Prostituierte ist und dass sie zusammen von einer Schwulenbar nach Hause gingen und dann dort der Kampf stattfand.

Aufnahme von Elon Musks später gelöschtem Tweet, in dem er falsche Informationen verbreitete.
Aufnahme von Elon Musks später gelöschtem Tweet, in dem er falsche Informationen verbreitete.

Musks Tweet hat mehr als 100.000 Likes und Zehntausende von Retweets und Kommentaren erreicht, bevor er von der Plattform entfernt wurde. Der demokratische Kongressabgeordnete aus Illinois, Adam Kinzinger, ist einer von denen, die Musk geantwortet haben: „Wirklich? Der neue Besitzer von Twitter verbreitet die Verschwörungstheorie… er sagt sogar, dass es eine „kleine Chance“ gibt, hat er geschrieben.

Melden Sie sich bei EL PAÍS an, um alle Neuigkeiten zu verfolgen und ohne Grenzen zu lesen.

Abonnieren

Die Empörungsbotschaften waren zahlreich. Der Komiker Jimmy Kimmel gehört zu denen, die empört auf Musk reagiert haben. Der Schriftsteller und Journalist Molly Jong-Fast hat kommentiert: „Dieser Austausch zwischen Hillary Clinton und Elon Musk sollte das restliche Vertrauen der Werbetreibenden in die Plattform zerstören.“

Die Polizei hat gesagt, dass DePape das Haus durch eine Hintertür betrat, dass die Agenten nach einem Anruf von Paul Pelosi zum Haus gingen und dass sie bei ihrer Ankunft sahen, wie sie um die Kontrolle über einen Hammer kämpften, mit dem der Angreifer schließlich Nancy traf Pelosis Ehemann, bevor er verhaftet wurde. Er hat auch gesagt, dass der Angriff beabsichtigt war, obwohl er es vermieden hat, sich zu seiner politischen Motivation zu äußern. US-Medien versicherten unter Berufung auf Polizeiquellen, er habe den Präsidenten des Unterhauses gefragt: „Wo ist Nancy?“

Die Bezirksstaatsanwältin von San Francisco, Brooke Jenkins, hat angekündigt, dass sie am Montag „Anklage wegen mehrerer Straftaten“ erheben wird und erwartet, dass DePape am Dienstag angeklagt wird. „DePape wird für seine abscheulichen Verbrechen zur Rechenschaft gezogen“ schrieb er auf Twitter. Die Polizei gab bekannt, dass gegen ihn wegen mutmaßlicher Verbrechen wie versuchter Mord, Körperverletzung mit einer tödlichen Waffe, Misshandlung älterer Menschen, Körperverletzung, Raub, Bedrohung eines Amtsträgers und anderer Verbrechen ermittelt wird.

Seit dem Kaufabschluss des sozialen Netzwerks haben Twitter-Nutzer Elon Musk mit rassistischen, rassistischen, sexistischen, homophoben und fremdenfeindlichen Nachrichten getestet, die ausgelöst wurden, obwohl das soziale Netzwerk seine Inhaltsmoderation im Moment nicht geändert hat Politik. Mit diesem Argument hat Musk versucht, sich im sozialen Netzwerk zu verteidigen. Parallel dazu hat er die Einrichtung eines Rates angekündigt, um neue Moderationsrichtlinien vorzuschlagen.

Musk bezeichnet sich selbst als „Absolutisten der Meinungsfreiheit“, hat aber versucht, Werbetreibenden zu versichern, dass Twitter keine „Hölle“ werden wird, in der alles erlaubt ist und man alles ohne Konsequenzen schreiben kann. In dieser Nachricht sagte er auch, dass er danach strebe, dass Twitter „die angesehenste Werbeplattform der Welt“ werde. Die Tatsache, dass er selbst einen Link zu einem Medienunternehmen verbreitet, das für falsche Informationen über ihn in einer so sensiblen Angelegenheit bekannt ist, lässt jedoch Zweifel aufkommen, ob er in der Lage sein wird, Desinformationen, Falschmeldungen und Hassbotschaften zu bekämpfen.

Folgen Sie allen internationalen Informationen in Facebook Y Twitteroder hinein unser wöchentlicher Newsletter.





Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *