„AUTOCONTROL ERHALTEN, OHNE HELINS PORTUGIESISCH-LEHRER ZU SAGEN“
Ali Koç, Präsident des Fenerbahçe-Clubs, hielt am Ende des Treffens eine Rede und wies auf die Leistung der Fußballmannschaft hin: „Wir sind sowohl in der Liga als auch in Europa führend. Unser Fußball ist eine Augenweide. Kampfgeist, Teamgeist, Haltung, Rhetorik, Fußballverständnis und Stil unseres Trainers sind die erste Stufe. „Ich denke, wir sind sowohl zahlenmäßig als auch psychologisch überlegen. Aber egal, wichtig ist, dass wir das Saisonende souverän abschließen. Ich werde die Ausgabe von Altay schließen, um sie nie wieder zu öffnen. Seien Sie selbstbeherrscht, bieten Sie Selbstbeherrschung auf eine Weise, ohne dass der portugiesische Trainer der Hand kommt und es uns sagt. sagte.

Ali Koç betonte, dass die Community nicht im Voraus über die Meisterschaft sprechen sollte, und sagte: „Ich bitte Sie, sprechen Sie nicht einmal über das ‚sch’ der Meisterschaft. Machen Sie sich nicht über Ihre Gegner lustig, seien Sie nicht zu aufgeregt, aber ich lade Sie ein, mit dem größten Glauben daran zu glauben, die Mannschaft zu unterstützen, sie außerhalb des Feldes zu schützen. Wir alle haben Verantwortung auf dem Weg zum Erfolg, alle Die Gemeinschaft. Wir haben noch einen langen Weg vor uns. Ich sehe ein bisschen Selbstgefälligkeit, ich sehe einen schrillen Blick. Wir sind nicht in der Lage, diese zu verdienen. Wir haben diesen Fehler in der Vergangenheit gemacht, bitte machen Sie ihn nicht noch einmal. Ich bin fest verbunden, besonders wenn es schlecht läuft. Natürlich auch, wenn wir hinfallen. „Es wird Zeiten geben, in denen wir dich am meisten brauchen. Das sage ich für alle Branchen“, sagte er.

Koç stellte fest, dass auch die Männer-Basketballmannschaft die Erwartungen übertroffen hatte und im Spiel gegen Barcelona mit einem einzigen Punkt verlor, und sagte, dass seine Hoffnung gestiegen sei, weil er den Kampfgeist gesehen habe. „Für andere Branchen ist es noch zu früh, um darüber zu sprechen, sie stehen erst am Anfang der Saison“, sagte er.

„TÜRKISCHER FUSSBALL HAT KEINE GERECHTIGKEIT“
Ali Koç drückte seine Meinung zu Galatasarays Ruf nach Gerechtigkeit aus und sagte:

„Einer unserer Gegner sucht Gerechtigkeit. Unser Gegner, der in den letzten 10 Jahren 5 Mal Meister geworden ist. Sie gaben eine Erklärung ab, dass sie am 22. Oktober die Mannschaften, denen Unrecht getan wurde, auf ihren Fernsehern zeigen würden. Wir wollten nie an diesem Ball teilnehmen, aber alle ihre Erklärungen beinhalteten entweder die Erwähnung oder Andeutung unseres Namens. Ich wünschte, das Streben nach Gerechtigkeit wäre schon immer so gewesen. Ich wünschte, sie hätten Gerechtigkeit gesucht, selbst wenn die Dinge gut liefen. Wenn etwas schief geht, denken die Leute vielleicht, dass sie nach Privilegien suchen, nicht nach Gerechtigkeit. Wir haben es auch in offiziellen Erklärungen erwähnt, wir reden immer noch darüber. Im türkischen Fußball gibt es keine Gerechtigkeit. Vielleicht wurde es minimiert, vielleicht ist es besser, aber ich kann das sagen; Auch die vorherigen Verbände wollten keine Gerechtigkeit. Wir haben am meisten gegen die Schiedsrichter rebelliert, als der Klub, der wehgetan hat. Weil alle Schiedsrichterprüfungen abgeschafft wurden, würde man dort willkürlich Schiedsrichter ernennen. Vielleicht würde ein Schiedsrichter ernannt, der einer Mannschaft geholfen hat. Es fand eine Operation statt, und wir haben uns vehement dagegen ausgesprochen. Die Zeit wird es zeigen, ist es wahr oder nicht? n einem unruhigen Sektor haben sie auch Schwierigkeiten, die UEFA-Prüfungen zu bestehen. Ist es gut für unsere Schiedsrichter, im 21. Jahrhundert durch die Prüfung zu fallen? Es wird gelingen, es wird nicht gelingen, aber die Absicht des guten Bundes, dieser Verwaltung. Es brachte neue Tests, aber das wird dauern. Diese chronische Struktur trat in 1-2 Jahren nicht auf. Dies ist die Bildung von 20 Jahren. Es wird einige Zeit dauern, das zu minimieren.“



Source link

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *