Das Beratungsunternehmen für Kommunikation, digitales Marketing und öffentliche Angelegenheiten LLYC steigerte seine Einnahmen im vergangenen Jahr um 39 % auf 88,9 Millionen Euro und sein Bruttobetriebsergebnis (Ebitda) von 16 Millionen verbesserte sich um 26 %. Auf diese Weise, so betont er in einer an diesem Mittwoch veröffentlichten Erklärung, habe das Unternehmen die in seinem strategischen Plan festgelegten Ziele erreicht. „Trotz der Ungewissheit war 2022 erneut ein gutes Jahr für das Unternehmen“, erklärte José Antonio Llorente, Gründer und Präsident des Unternehmens.

Seit 2020 hat LLYC seine Größe praktisch verdoppelt, sowohl beim Gesamtumsatz (+99 %) als auch beim operativen (+81 %) Umsatz und beim Ebitda (+90 %). Darüber hinaus hat das Unternehmen seine Mitarbeiterzahl im Vergleich zum Vorjahr um 17 % erhöht und beschäftigt nun 1.131 Fachkräfte. 15 % der Belegschaft seien im letzten Jahr befördert worden, heißt es in der Mitteilung. „Wir investieren in Talente mit hervorragenden Ergänzungen und Beförderungen“, verteidigt Llorente, der die Position des CEO im vergangenen November an Alejandro Romero delegierte, nachdem er an „beginnendem, lokalisiertem und heilbarem“ Krebs gelitten hatte.

Nach Geschäftsbereichen werden die Einnahmen von LLYC gleichmäßig verteilt. Auf Europa entfallen 35 % seines Cashflows, gefolgt von seinem digitalen Geschäft (Deep Digital Business) mit 34 % des Umsatzes und Amerika mit 31 %. Das Unternehmen weist darauf hin, dass es sich weiterhin auf die digitale Transformation konzentriert und 800.000 Euro in F+E+I-Projekte investiert hat, hauptsächlich in seinen Bereich Depp Learning.

LLYC ist ein globales Beratungsunternehmen für Kommunikation, digitales Marketing und öffentliche Angelegenheiten, das 1995 gegründet wurde. Es ging 2021 an die Börse und ist an der spanischen alternativen Börse BME Growth notiert. Es hat 20 Niederlassungen in Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Chile, der Dominikanischen Republik, Ecuador, Spanien, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Panama, Peru und Portugal. Seine Geschäfte auf dem alten Kontinent machten 2022 45 % seines Einkommens und fast die Hälfte seines Gewinns aus.

Bis 2023 will die Kommunikationsberatung ihre Einnahmen und Gewinne um mindestens 10 % steigern, heißt es in der Mitteilung. Alejandro Romero wies darauf hin, dass 2023 „ein herausforderndes Jahr für LLYC ist. Der aktuelle Kontext zwingt uns, umsichtig, aber auch ehrgeizig zu sein, um die Ziele zu erreichen, die wir uns gesetzt haben.“ „Wir werden weiter wachsen“, schloss der CEO des Unternehmens.

DAS LAND des Morgens

Wachen Sie mit der Analyse des Tages von Berna González Harbour auf

ES ERHALTEN



Source link
how do i get free tiktok coins free tiktok coins apk tiktok free coins apk download tiktok free coins apk ios tiktok free coins adder free tiktok coins mod apk free coins tiktok hack android free coins tiktok become a local celebrity how to get free tiktok coins android free tiktok account with coins tiktok coins free app tiktok mod apk free coins how to get free tiktok coins on android account manager tiktok coins free free tiktok accounts with coins add tiktok coins free tiktok coins booster free tiktok coins buy free tiktok coins balance free how do you get coins in tiktok for free can you get free coins on tiktok how to get coins for free on tiktok claim-free-tiktok-coins-now-limited blogspot.com coins balance tiktok free backgammon lord of the board free coins tiktok how can you get free coins on tiktok how to get free tiktok coin free tiktok coins.com free coins tiktok.epizy.com how much does a tiktok coin cost

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *