Der Eingang eines Lojas Americanas-Geschäfts in Brasilia, am Tag nachdem der neu angekommene CEO zurückgetreten war, nachdem er eine Buchhaltungsinkongruenz festgestellt hatte.
Der Eingang eines Lojas Americanas-Geschäfts in Brasilia, am Tag nachdem der neu angekommene CEO zurückgetreten war, nachdem er eine Buchhaltungsinkongruenz festgestellt hatte.UESLEI MARCELINO (REUTERS)

Der Brasilianer Sérgio Rial leitete neun Tage lang Americanas, ein Netzwerk lebenslanger Geschäfte mit 1.700 Filialen in ganz Brasilien, als er am Mittwoch, dem 11. Januar, zurücktrat. Sie verkaufen alles, Handys, Waschmaschinen, Notebooks … Der neu angekommene CEO , ein ehemaliger Chef der Banco de Santander, der Monate zuvor gebucht worden war, hatte sich in die Konten des Unternehmens vertieft, und was er sah, machte ihm genug Angst, um sich zu entscheiden, sofort auszusteigen. Schiff. Er kündigte seinen Rücktritt an. Und er enthüllte den Grund: Er hatte „Buchhaltungsinkonsistenzen“ im Wert von 20.000 Millionen Reais (3.800 Millionen Dollar) entdeckt. Sein Rücktritt war wie eine Bombenexplosion an der Börse von São Paulo und in Wirtschaftskreisen. Plötzlich standen die 45.000 Mitarbeiter und Tausende Investoren am Abgrund. Aber das politische Brasilien hatte etwas anderes vor, da sein Herz noch immer schwer von dem Putschangriff in Brasilia vor zwei Tagen war.

Das Unternehmen, das in einem speziellen Index der Börse von São Paulo für Unternehmen mit guter Führung notiert war, stürzte ab (78 %), sobald die Märkte öffneten. Seitdem hat sie bei fast 8.000 Gläubigern, angeführt von verschiedenen Banken, Schulden in Höhe von 8,8 Milliarden US-Dollar anerkannt. Und die Gerichte haben seinem Insolvenzantrag stattgegeben.

Amerikanische Geschäfte und ihre rot-weißen Schilder sind seit vielen Jahrzehnten Teil der brasilianischen Stadtlandschaft; Es hat auch ein starkes Online-Verkaufsgeschäft. Es ist eines der größten Einzelhandelsnetzwerke in Lateinamerika. Sie heißen, weil es die Emigranten waren, die es 1929 gründeten. Sie waren fünf Amerikaner, die ein Geschäft in Buenos Aires eröffnen wollten, und als sie in Rio, der damaligen Hauptstadt, anlegten, entdeckten sie, dass es dort eine Klientel von Beamten mit Festanstellung gab bezahlen, um die sich niemand gekümmert hat.

Darüber hinaus gehören die derzeitigen Referenzaktionäre – die Milliardäre Jorge Paulo Lemann, Marcel Telles und Carlos Alberto Sicupir – zu den reichsten Männern Brasiliens. Lemann, 83 Jahre alt und in der Schweiz wohnhaft, führt die Nationalvermögensliste an. Die Katastrophe stürzte sie in eine Stille, die elf Tage brauchte, um zu brechen. „Wir haben nie gewusst, noch würden wir Bilanzmanöver oder Simulationen zugeben“ in Americanas, sagten sie am vergangenen Sonntag in einer gemeinsamen Notiz. Sie fügen hinzu, dass sie, wie der Rest der Aktionäre, Gläubiger, Kunden und Mitarbeiter, dachten, dass „alles in Ordnung“ sei. In den letzten Jahren schütteten sie doppelt so viele Dividenden aus wie die Konkurrenz.

Wie immer in diesen Fällen fragen sich diejenigen, die die Mäander der Unternehmensrechnung nicht kennen, wie zum Teufel ein solches Loch von den Börsenbehörden, den externen Wirtschaftsprüfern, angeführt von PwC, und dem Verwaltungsrat unbemerkt blieb.

Der flüchtige CEO Rial, 62, sagte der Zeitung oder Globus das Dilemma, das ihn überfiel und wie er es gelöst hat: „Ich hatte Sofias Entscheidung vor mir: spreche ich oder nicht? Soll ich auf das Audit warten oder nicht? Ich dachte, es wäre besser, jetzt einen Fehler zu machen, als zu warten. Immer bei ihm Haftungsausschluss [descargo de responsabilidad] Das konnten wir neun Tage lang sehen, da es keine externe Audit-Validierung gab.“ Dies war nicht einer der Coups, die ihn in Brasilien berühmt gemacht haben, wie das Schwimmen zwischen Haien in einem Aquarium in Rio de Janeiro oder die Ankunft bei einer Veranstaltung mit der Santander-Truppe, die sich in Rot, der Farbe der Bank, abseilt.

Melden Sie sich bei EL PAÍS an, um alle Neuigkeiten zu verfolgen und ohne Grenzen zu lesen.

Abonnieren

Es gab diejenigen, die Aktien im Hinblick auf die Ankunft eines neuen CEO nach zwei Jahrzehnten unter der Leitung desselben Managers, Miguel Gutiérrez, kauften, auf den jetzt alle Augen gerichtet sind.

Black Rock, der größte Investmentfonds der Welt, erhöhte sein Portfolio Tage weniger als eine Woche vor der Ankunft von Rial. Aber der unglücklichste Firmenkandidat ist ein Kleinaktionär, André Krizak, 48. Dieser Betriebswirt erzählte Folha de S. Paulo dass er am Mittwoch, dem 11. Januar, gegen vier Uhr nachmittags beschloss, sein Aktienportfolio zu erweitern und sich für Amerikaner entschied. Ein Unternehmen, das gerade eine vielversprechende Phase durch einen CEO begonnen hatte, der erst neun Tage vor seinem Amtsantritt als Präsident der Banco de Santander eingetroffen war. Und außerdem wurde öffentlich, dass Black Rock am 28. Dezember ein gutes Paket gekauft hatte. Krizak schloss den Kauf ab: Er gab 7.600 Dollar aus, um sein Aktienpaket zu versechsfachen

Drei Stunden später traf eine relevante Veranstaltung von Americanas, unterzeichnet von Rial, an der Börse von São Paulo ein, die Führungskraft trat aufgrund eines Rechnungslegungskonflikts zurück, zu dem er bereits eine Zahl genannt hatte. Der Investor, der die Aktie am selben Nachmittag für 12 Reais gekauft hatte, war wütend, weil er sicher war, was als nächstes kommen würde. Sein Geld ist verflogen. Die Aktie ist weniger als einen Real wert, nämlich 0,7. „Americanas hat den 11. Januar zu meinem 11. September gemacht“, sagte er Folha.

Der Ursprung des Problems könnte in der Ungleichheit liegen, dem anhaltenden Übel, das Brasilien so sehr zerfrisst, weist er an diesem Dienstag in seiner Kolumne darauf hin oder Globus Mariana Barbosa. Sie weist auf die drei größten Aktionäre hin und bringt die Kernschmelze mit „einer Kultur in Verbindung, die enorme Lohnunterschiede zwischen dem CEO und dem durchschnittlichen Angestellten aufweist“. Sie führt aus, dass in Americanas der Erste 400-mal mehr verdiente; wenn der Durchschnitt in börsennotierten Unternehmen in São Paulo bei 100 liegt; und im Vereinigten Königreich 40. Die Läden sind noch geöffnet und versenden, aber sie sind seelenlos. Und die Mitarbeiter wurden bereits gewarnt, dass sie arbeitslos sein könnten.

Abonnieren Sie hier den Newsletter von EL PAÍS America und erhalten Sie alle Neuigkeiten aus der Region.



Source link
how do i get free tiktok coins free tiktok coins apk tiktok free coins apk download tiktok free coins apk ios tiktok free coins adder free tiktok coins mod apk free coins tiktok hack android free coins tiktok become a local celebrity how to get free tiktok coins android free tiktok account with coins tiktok coins free app tiktok mod apk free coins how to get free tiktok coins on android account manager tiktok coins free free tiktok accounts with coins add tiktok coins free tiktok coins booster free tiktok coins buy free tiktok coins balance free how do you get coins in tiktok for free can you get free coins on tiktok how to get coins for free on tiktok claim-free-tiktok-coins-now-limited blogspot.com coins balance tiktok free backgammon lord of the board free coins tiktok how can you get free coins on tiktok how to get free tiktok coin free tiktok coins.com free coins tiktok.epizy.com how much does a tiktok coin cost

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *